Wir geben keine medizinischen Ratschläge und bitten dich alle Anwendungen mit ätherischen Ölen vorab mit deiner Hebamme und/oder deinem Frauenarzt zu besprechen.

Kinderwunsch

Bei Kinderwunsch ist es wichtig sich entspannen zu können und in sich zu ruhen. Verkrampfung und Stress will man vermeiden. Hier empfehlen sich äth. Öle und Ölmischungen wie Clary Sage, Lavendel, Ylang Ylang, Grounding und Vanille. Mit den Ölen nach Wunsch einen 10 ml Roll On befüllen, Trägeröl dazugeben und auf die Pulspunkte auftragen.

Für eine romantische Atmosphäre im Schlafzimmer kann man Weihrauch, Ylang Ylang oder Lavendel in den Diffuser geben. Als bereits fertige Ölmischung empfiehlt sich zum Beispiel Sensation.

Für deinen gesunden Hormonhaushalt kannst du Progessence Phyto Plus verwenden und als Energiebooster regelmäßig NingXia Red Saft trinken – 2 mal tgl. 50 ml.

Für mehr Infos rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt empfehlen wir dir das Rezeptbuch ‚Ölliebe‘.

Entspannung am Ende der Schwangerschaft

Ein Vollbad mit ätherischen Ölen ist genau das Richtige wenn der Bauch schwer und der Rücken verspannt ist. Für das Badewasser benötigst du einen Emulgator, sonst schimmen die ätherischen Öle nur konzentriert auf der Oberfläche. Dafür empfiehlt sich ein wenig flüssige Sahen, 1 EL Meersalz ode Epsomsalz. Gebe zu deinem Emulgator gleich die ätherischen Öle deiner Wahl dazu und gebe beides zum Badewasser dazu. Am Ende der Schwangerschaft kannst du für ein Vollbad 2 Tropfen Lavendel und 1 Tropfen Stress Away verwenden.

Wenn du keine Badewanne zu Hause hast, dann nehme ein Fußbad oder lass dich sanft massieren. Geeignete ätherische Öle dafür: Lavendel, Stress Away, Valor, Peace&Calming, Weihrauch oder Mandarine. Alle ätherischen Öle gemäß der allgemeinen Verdünnungsregeln mit Trägeröl vermischen.

Thieves Pastillen in der Schwangerschaft?

Ja, Thieves Pastillen kannst du bedenkenlos einnehmen. Alle Young Living Produkte sind dementsprechend gekennzeichnet, wenn sie für die Einnahme während der Schwangerschaft nicht geeignet sind.

Gibt es äth. Öle auf die ich verzichten sollte?

Wenn du schwanger bist solltest du auf folgende äth. Öle verzichten und sicherheitshalber auch sonst alle Anwendungen mit deiner Hebamme oder deinem Frauenarzt abklären: Muskatellersalbei, Basilikum, Ysop, Fenchel, Muskatnuss, Rosmarin, Salbei, Estragon, Wintergrün, sowie bestimmte Young Living Ölmischungen, wie z.B. Thieves, DragonTime, ImmuPower, Harmony, DiGize, Endoflex, Deep Relief und PanAway.

© All Rights Reserved 2022

Impressum

Scroll to Top